Woblitz See

Höhe Voßwinkel - Blick Richtung Wesenberg

Voßwinkel

Blick auf die Einfahrt Flößerkanal ...

Voßwinkel

Useriner See

Useriner Eissee

Userin - Breesenwiesen

Ausblick in Richtung Groß Quassow ...

Unser Babywald / Streuobstwiese ...

... geschafft: die Bäume sind gepflanzt !

Unser Babywald / Streuobstwiese ...

... die Zuwegung zum alten Park wird geschaffen !

Sonnernuntergang Useriner See

Groß Quassow

Einfahrt in die Havel von der Woblitz ...

Groß Quassow

Feuerwehr bei Nacht ...

... zum Sternmarsch 2017- 20 Jahre Jugendfeuerwehr Userin

666. Jahre Userin und Groß Quassow ...

Im Jahre 2012 jährte sich die urkundliche Ersterwähnung der Dörfer Userin und Groß Quassow zum 666. Male.

Gründungsurkunde Userin und Groß Quassow aus der Festbroschüre zur 666-Jahrfeier
Gründungsurkunde Userin und Groß Quassow aus der Festbroschüre zur 666-Jahrfeier

Dies war Anlaß, eine ganze Festwoche zu organisieren. 

Nordkurier vom 12.10.2011
Nordkurier vom 12.10.2011
Nordkurier vom 19.6.2012
Nordkurier vom 19.6.2012
Grußwort des Bürgermeisters an die Einwohner und Gäste der Gemeinde  aus der Festbroschüre
Grußwort des Bürgermeisters an die Einwohner und Gäste der Gemeinde aus der Festbroschüre

Tag 1 - Sonnabend, 7. Juli

Begonnen wurde die Festwoche am Sonnabend, den 7. Juli mit einem Festumzug durch Groß Quassow und Userin.

Plakat zur Festwoche
Plakat zur Festwoche

Viele liebevoll geschmückte Wagen der Vereine, und Einwohner auf historischen Fahrzeugen gestalteten den Festumzug.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr zeigten mit historischen und modernen Geräten wie sich die Arbeit der Feuerwehr im Laufe der Zeit verändert hat. Der Neustrelitzer Fanfarenzug und das Animationsteam des Campingparkes Havelberge sorgten für Musik und Stimmung. Die Mitglieder des Frauenvereins zeigten in historischen Kostümen "Mode im Wandel der Zeiten".

Den vielen Bürgern der Gemeinde sei gedankt, die diesen Festumzug aktiv mit gestalteten und natürlich auch denen, die an die Straßen gekommen waren um zu schauen, zu staunen, zu winken und sich zu freuen. Kaum jemand war zu Hause geblieben, viele hatten ihre Häuser und Vorgärten festlich geschmückt und trugen so ihren Teil zum Gelingen des Festes bei.

In Userin auf dem Festplatz angekommen, ging es mit dem Fest weiter: eine liebevoll gestaltete Kaffeetafel der ortsansässigen Frauen, ein Kinderprogramm mit Kinderschminken und Hüpfburg, musikalische Unterhaltung, Bogenschießen, ein Feuerwehr-Spektakel "Räuber Hotzenplotz" mit der Schauspielgruppe der Partnergemeinde Belm und das Showprogramm des Animationsteams der Haveltourist GmbH & Co. KG. gestalteten den Nachmittag sehr kurzweilig.

Nach der Festrede des Bürgermeisters und der Vorstellung der Wappenentwürfe für die Gemeinde Userin, klang der erste Festabend mit Live-Musik, Disko und einer Erotikshow aus. Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz; zu Essen und zu Trinken gab's reichlich.

Nordkurier vom 9.7.2012
Nordkurier vom 9.7.2012

Tag 2 - Sonntag, 8. Juli

Der Sonntag begann mit einem Ökumenischen Festgottesdienst in der Useriner Kirche.

Anschließend wurde bei Blasmusik auf dem Sportplatz ein Frühschoppen genommen. An diesem Tage bestand auch die Möglichkeit im Gemeinderaum in der Dorfchronik zu stöbern und die Wappenentwürfe anzusehen.

In Groß Quassow stand nachmittags ein Freundschaftsspiel der Fußballmannschaften von Groß Quassow und der TSG auf dem Programm.

Abends gabs im Kulturstall von Dagmar Wendorff einen bekannten Gast: Ursula Karusseit, bekannt aus Theater und Fernsehen präsentierte ein literarisch-musikalisches Programm: "Immer sind die Weiber weg und andere Weisheiten" von Stefan Heym.

Nordkurier vom 10.7.2012
Nordkurier vom 10.7.2012

Tag 3 - Montag, 9. Juli

Der Montag stand wieder ganz im Zeichen der Kultur.

Orgelmusik in der Kirche, eine Ausstellung des Malers Bernd Kerkin in seiner Galerie und das Hofmuseum von Hans Willhelm Maaß mit alten landwirtschaftlichen Geräten, lockten in Groß Quassow viele Besucher an.

In Userin waren zeitgleich die Vylymhütte und der Kulturstall geöffnet. In letzterem gab es ein Quiz zur Gemeinde Userin und es waren Bilder der 650-Jahrfeier zu sehen. In der Kirche wurde eine Ausstellung von Werner Schinko gezeigt.

Zwischen beiden Dörfern wurde ein Shuttle-Service organisiert, damit beide Orte besucht werden konnten.

Tag 4 - Dienstag, 10. Juli

Banderole "Wurst-Medaille"
Banderole "Wurst-Medaille"

Der Dienstag war ein Sport-Tag. Eröffnet wurde er am späten Nachmittag mit einem Lauf zwischen Groß Quassow und Userin als verbindendes Element beider Ortsteile. Start und Ziel war der Sportplatz in Groß Quassow.

Für gut trainierte Läufer lag der Wendepunkt in Userin; weniger ambitionierte Sportler liefen bis zum Funkturm und zurück, und für die ganz Kleinen wurde ein Minilauf organisiert. Der Spaß stand hierbei im Vordergrund. Es ging also nicht um Plazierungen und Zeiten, sondern um die Wurst. Denn das war der Preis - eine duftende Wurst mit eigens gestalteter Banderole.

Anschließend kämpften die Mannschaften gegeneinander im Kubb-Turnier. Kubb, auch bekannt als Wikinger-Schach, ist leicht zu erlernen und ein großer Spaß für Jung und Alt. Zu den schon im Vorfeld gebildeten Mannschaften gesellten sich noch ein paar weitere, spontan entstandene und am Abend dieses lauen Sommerabends konnten die Sieger geehrt werden. 

Tag 5 - Mittwoch, 11. Juli

Der Mittwoch hielt ein besonderes Schmackerl bereit. Am Abend wurde in den Useriner Dorfkrug zu einem Film- und Fotoabend geladen. So sehr lange gibt es ja noch nicht die Möglichkeit, Ereignisse in Bild- oder Ton-Dokumenten festzuhalten, doch das Durchstöbern privater und öffentlicher Archive brachte so einiges Interessante zu Tage. 

Und so wurden neben den Filmen der 625- und 650-Jahrfeiern der Ortsteile viele, viele alte Fotos gezeigt, die interessant und mit großer Sachkenntnis u. a. von Hans-Wilhelm Maaß kommentiert wurden. Sogar ein alter Feuerwehrfilm aus dem Jahre 1973 wurde gezeigt.

Das Interesse der Bürger war entsprechend groß, und so war der Saal der Gaststätte bis auf den letzten (Steh-) Platz belegt. Die vergangenen Zeiten lebten an diesem Abend noch einmal auf, und so manch einer berichtete von Erlebnissen und Erinnerungen. 

Eintrittskarte Film- und Fotoabend
Eintrittskarte Film- und Fotoabend

Tag 6 - Donnerstag, 12. Juli

Der Donnerstag stand dann wieder ganz im Zeichen des Sports. Groß Quassow hat ja eine sehr aktive Sportgemeinschaft, und auch die Reiter der Gemeinde und näheren Umgebung finden hier gute Bedingungen, um ihrem Hobby nachgehen zu können. 

So bestand am Nachmittag die Möglichkeit, an einem freien Training der Reiter teilzunehmen. Alle Disziplinen waren vertreten, und die Vorführungen der Voltegier-Gruppe und der Dressur- und Springreiter, sowie ein Kutschtraining fanden viele interessierte Zuschauer. 

Tag 7 - Freitag, 13. Juli

Am Freitag wurde dann wieder gefeiert. Unter dem Motto "Feuer und Wasser" wurde in Userin ein Seefest aus der Taufe gehoben. Denn bisher hatte das Dorf - direkt am Useriner See gelegen - kein Seefest und das geht gar nicht, befanden die Organisatoren!

Die Badestelle bot eine wunderschöne Kulisse für dieses Event. Es wurde ein gemütlicher Abend bei Wildschwein am Spieß und Cocktails, sowie diversen Aktivitäten... Puppentheater für die Kleinen und ein Bootskorso mit allen schwimmfähigen Untersätzen, die Userin zu bieten hatte, über den abendlichen See bei untergehender Sonne. Alle Boote waren mit Lichtern und Fackeln geschmückt. Eine Feuershow und ein nächtliches Feuerwerk sorgten für ein starkes Feuer-Element neben dem vielen Wasser.

Tag 8 - Sonnabend, 14. Juli

Am Sonnabend fand unsere einmalige Festwoche mit dem traditionellen Sportfest in Groß Quassow ihren Abschluß. 

Am Nachmittag kämpften zunächst die Kinder in verschiedenen Disziplinen gegeneinander beim Kindersportfest. Auch beim Torwandschießen und Bauerndreikampf wurden die Sieger ermittelt. DJ Falo hatte ein Programm für die Kinder dabei und die Hüpfburg sorgte für Spaß, während die Erwachsenen sich an der Kaffeetafel labten. 

Am späten Nachmittag zeigten Kinder der Gemeinde, was sie eine Woche lang unter Anleitung einer Zirkuspädagogin gelernt hatten - ein tolles Zirkusprogramm führten sie vor!

Anschließend wurde das Kulturstall-Quiz vom Montag aufgelöst und die Sieger erhielten ihre Ehrungen. 

Es wurde aber nicht nur Sport getrieben, sondern auch getanzt und gefeiert. Bevor jedoch das Tanzbein geschwungen wurde, gab es noch einmal Kultur: Horst Schlämmer und Ilse Koschinski gaben sich die Ehre... Diese beiden Fantasiegestalten waren natürlich nicht in Person von Hape Kerkeling und Hans Werner Olm da, sondern wurden sehr gelungen gedoubelt...!

Ein Ereignis mit vielen Zuschauern war dann am späten Abend die Erotikshow.

Ein großes Feuerwerk bildete anschließend den Abschluß des Abends und einer ganzen, ereignisreichen, spannenden und gelungenen Woche.

Wieder einmal hat sich gezeigt, daß sich mit viel Engagement und Initiative von Gemeindevertretern, Vereinen und Einzelnen tolle Sachen auf die Beine stellen lassen und Dorfleben keineswegs langweilig sein muß! Die einhellige Meinung aller Organisatoren, Mitwirkenden und Gästen war dann auch: 

Nordkurier vom 16.7.2012
Nordkurier vom 16.7.2012

Amt Neustrelitz-Land | Gemeinde Userin | Marienstraße 5 | 17235 Neustrelitz | Tel.: (0 39 81) 23 999-17 | info@userin.de

Ortsteile: Userin | Groß Quassow | Zwenzow | Voßwinkel | Useriner Mühle | Lindenberg
Seen:
Useriner See | Woblitzsee | Großer Labussee - & - Berge: Bauernberg (86,5m) | Glockenberg (78,7m)